Sie sind hier

09.04.2024
Hinweis

In Deutschland fehlen jährlich rund 4000 neue Pflegefamilien

Artikel der Deutschen Presseagentur dpa vom 4. April 2024 zum großen Mangel an Pflegeeltern.

Zur Situation der Pflegeelternsuche äußern sich eine Pflegemutter, die Vorstizende von PFAD-Bundesverband für Pflege- und Adoptivfamilien e.V. Ulrike Schulz, eine Mitarbeiterin des Jugendamtes Erfurt und die Psychologin Dr. Ina Bovenschen.

Eine bedeutende Entwicklungsfrage für Kinder sind sichere Bindungen. Hat ein Kind schon Trennungen in seinem Leben erfahren müssen, dann kann die Pflegefamilie ein Schlüsselfaktor für neue sichere Bindungen sein. Damit dieser schwierige Weg aber möglich ist, müssen die Pflegeeltern diese sichere Bindung anbieten. Das bedeutet aber nicht, dass die Kinder dieses Angebot nun auch gleich annehmen. Für Pflegekinder und Pflegeeltern ist die sichere Bindung ein entferntes Ziel mit vielen Hürden. Es hat sich auch gezeigt, dass nicht alle Wunden geheilt werden können. Um es aber so gut wie möglich schaffen zu können, braucht es mehr Begleitung und Beratung der Pflegefamilien. 

Der Artikel weist auch auf den finanziellen Aspekt der Unterbringung von Kindern in Pflegefamilien hin: Eine Unterbringung in Heimen ist deutlich teurer als die Unterbringung in einer Pflegefamilie.  

Ulrike Schulz weist aber auch auf finanzielle Aspekte hin, die die Pflegeeltern durch die Aufnahme eines Pflegekindes betreffen, denn wer sich um Pflegekinder kümmert, muss sich auf weniger Einkommen und Rentenleistungen einstellen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Projekt

von:

Pflegekinderprojekt der Uni Köln

Prof. Roland Schleiffer, Lehrstuhl für Psychatrie und Psychotherapie in der Heilpädagogik der Uni Köln macht ein Projekt zur "Entwicklung der Bindungsbeziehungen junger Pflegekinder" und sucht Pflegekinder, die in das Projekt eingebunden werden können.
Tiefergehende Information

In Sicherheit die Welt betrachten

Pflegekinder und Adoptivkinder sind erst einmal KINDER. Auch in der Schule. Sie sind Kinder in besonderen Lebenssituationen – so wie es ein weiterer Teil der Kinder in der Klasse auch sind - z.B. Kinder von Alleinerziehenden, Migrantenkinder, Kinder in Armut, vernachlässigte Kinder, Kinder mit Gewalterfahrung.
Tiefergehende Information

Rechtliche Position der Pflegeeltern in der Schule

Die Personensorgeberechtigten haben die Grundentscheidung über die Schule an sich. Die Entscheidungen werden im Rahmen eines Hilfeplanes durch den Sorgeberechtigten in Absprache mit den Pflegeeltern und dem Jugendamt getroffen.
Tiefergehende Information

Pflegeeltern Können nicht allein die Musik bestimmen – Sie gehören zu einem Team

Zum Team gehören neben Ihnen auch die leiblichen Eltern, der Vormund, der Pflegekinderdienst, der Allgemeine Sozialdienst, Lehrer, Psychologen, Erzieher. Die Bedeutung des Vormundes ist durch die letzte gesetzliche Änderung zum Vormundschaftsrecht aufgewertet worden.
Erfahrungsbericht

von:

Die Sprache traumatisierter Pflegekinder: Janina

Janina hat in ihrer Herkunftsfamilie Gewalt in hohem Außmaß erlebt. Als ihr leiblicher Vater aus der Haft entlassen wird, stellt sich für die Pflegefamilie die Frage, wie sie Janina schützen kann.
Erfahrungsbericht

Wir sind so leicht zu verunsichern

Ein Erfahrungsbericht eines Pflegeelternpaares, was nach einem Wechsel der zuständigen Sozialarbeiterin durch deren Äußerungen verunsichert wurde
Alltag mit Kindern

Reaktionen von Pflegekindern - Teil 1

Das Leben in der Pflegefamilie beinhaltet häufige Reaktionen von Pflegekindern, die Pflegeeltern nur verstehen können, wenn sie die Vorgeschichte des Kindes kennen. Das Wissen um die bisherigen Lebenserfahrungen des Kindes macht es möglich, das Verhalten des Kindes einzuschätzen, nicht persönlich zu nehmen und Entwicklungen des Kindes zu erkennen. In dieser Rubrik kommen Pflegeeltern zu Wort, die überraschende Erfahrungen mit ihren Pflegekindern gemacht haben.
Tiefergehende Information

Praktische Veränderungen für das Pflegekind bei Volljährigkeit

Eine Auflistung der Dinge, die sich für ein Pflegekind nach dem 18. Geburtstag verändern, wenn es nicht mehr in der Pflegefamilie lebt:
Erfahrungsbericht

von:

Eine Welt bricht zusammen, weil ein Löffel zu Boden fällt

Wenn den viereinhalbjährigen Kevin (Name von der Redaktion geändert) die Wut packt, sieht sein Zimmer nachher aus, als ob ein Orkan hindurchgezogen wäre. Kreuz und quer liegen die Trümmer des Ausrastens, einmal klaffte sogar in der Zimmertür ein Loch.
Tiefergehende Information

Das Pflegekind im Hilfeplanverfahren

Eine immer wiederkehrende Frage: Muss das Pflegekind am Hilfeplangespräch persönlich teilnehmen?